Ein voller Erfolg: Infoveranstaltung für Vereine

Die „gute Stube“ im Gasthaus Brucklachner war gefüllt, der Holzofen bullerte und der Beamer glühte. Rund zwei Stunden geballte Information zu steuer- und haftungsrechtlichen Aspekten moderner Vereinsarbeit lieferte Steuerberater Thomas Karmann den gut 25 Gästen, die der Einladung des CSU-Ortsverbandes folgten.

 

Finanzen im VereinslebenWie vermutet: Der Informationsbedarf bei Vereinen zu Vereinsrecht, Haftungsfragen, SEPA, steuerrechtlichen Aspekte etc. ist groß. Das Repertoire von Steuerberater Thomas Karmann zu diesen Themenfeldern ist immens und Fragen blieben bei der Infoveranstaltung am vergangenen Freitag, dem 8. November 2013 nicht offen. Die „gute Stube“ im Gasthaus Brucklachner in Burgheim war gut gefüllt, als Referent Karmann ein dickes Manuskript austeilte und dann mit den Gästen gemeinsam alle Punkte abarbeitete.

 

Die magischen, finanziellen Eckpunkte des Vereinslebens sind 35.000 und 17.500 Euro, andernfalls interessiert sich das Finanzamt für Steuerabgaben. 2.400 Euro ist die Kenngröße für die Übungsleiterpauschale, für deren Bezug man übrigens entgegen landläufiger Meinung keinen Übungsleiterschein vorweisen muss. Schließlich gibt es neuerdings auch die Ehrenamtspauschale über 720 Euro. Was die Änderungen bspw. rund um den künftigen Einzug der Mitgliederbeiträge betrifft, verwies Karmann auf die Zauberformel SEPA. Begriffe wie Gläubiger-Identfikationsnummer oder Mandatsreferenznummer fanden Erklärung, mit entsprechenden Musterschreiben stand der Steuerberater und Vereinsvorstand den Fragenden zur Seite.

 

Einzig den Vereinskassierern ohne PC konnte er keinen Ausweg zeigen: Arbeiten gemäß SEPA ist ohne Computer nahezu unmöglich. Bereits die Beantragung der Gläubiger-Identfikationsnummer ist am einfachsten über den Link www.glaeubiger-id.bundesbank.de möglich. Übrigens: Die Frist zur Umstellung auf SEPA endet am 31.01.2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.